Das Netz basiert auf WLAN-Technologie im 5,6GHz- und im 2,4GHz-Band

Der Kern des Netzes besteht aus einem Backbone mit 5,6GHz-Richtfunkstrecken
von Dürrnhaar über die Weidenstr. in Faistenhaar - mit Stichen zu den Verteilern in der Waldsiedlung und der Lärchenstraße - nach Hofolding und von dort weiter zu den Verteilern im Faistenhaarer Ortszentrum und an der Miesbacher Straße.


Die Kundenanbindung erfolgt überwiegend über 5,6GHz-Technik.
Lediglich über die Verteiler in der Waldsiedlung, Weidenstraße und Faistenhaar Mitte erfolgen einzelne Kundenanbindung noch mittels 2,4GHz-Technik.

Die Internetgateways befinden sich in Faistenhaar (Hauptgateway) und
in Dürrnhaar (Backup). Da beide Orte über unterschiedliche Vermittlungsstellen
angebunden sind, ist eine hohe Ausfallsicherheit gewährleistet.

Das Netz selbst ist gegen Stromausfall gesichert.
Der Einspeisepunkt in Dürrnhaar ist akkugepuffert und
kann bis zu 4 Tage ohne Netzversorgung in Betrieb bleiben.
Der Hauptknoten ist jeweils für die WLAN-Technik und für die Server über USV gesichert.
Zudem ist die Stromversorgung über ein wassergekühltes Notstromaggregat und einer Akkuanlage auch bei
längeren Stromausfällen sichergestellt.
Die übrigen Verteilerstationen in Faistenhaar, in der Waldsiedlung, sowie in Hofolding verfügen
über unterbrechungsfreie Stromversorgungen, welche den Betrieb für
etwa eine Stunde überbrücken können.

[Home] [DSL in Brunnthal] [Verfügbarkeit] [Preise] [Technik] [Impressum] [Kontakt]